Allgemein

Die Bücherstimme – Folge 12

zum Nachhören ab 20.Mai 2022- 17 Uhr 30: Die Bücherstimme

Die Radio-Sendung „Die Bücherstimme“ wird nun 1 Jahr alt. Zu diesem Anlass habe ich die Sendung in der Naturpark-Mittelschule Schörfling am Attersee produziert. Die Schüler und Schülerinnen haben einige Bücher gelesen und sich sogar vor das Mikrofon getraut.

Als Klassenlesestoff findet dieses originelle und lustige Buch in der Mittelschule seine Bestimmung.

Plötzlich Millionär – von Bertram und Schulfeier – ab 10 Jahren – 248 Seiten mit vielen S/W Illustrationen – im Verlag Edel Kids Books

Leo hat ein Problem mit Türen. Öffnet er eine Tür und geht hindurch, kann es sein, dass er nicht im Zimmer dahinter landet, sondern ganz woanders. Und das kann dann schon mal peinlich sein, wenn man beispielsweise plötzlich als Frontmann einer Band auf der Bühne steht, aber gar nicht singen kann. Diesmal scheint Leo mehr Glück zu haben: Er will nur ins Bad – und landet in einer riesigen Villa mit Swimmingpool und allerlei teurem Schnickschnack. Es dauert einen Moment, bis er kapiert, dass er unvorstellbar reich ist. Also so richtig reich! Leo und sein Freund Murat schmeißen in der nächsten Zeit mit dem Geld nur so um sich. Doch so viel Geld zu haben, kann auch ganz schön gefährlich sein.

Nominiert für den deutschen Kinder- u. Jugendliteraturpreis 2022:

Die Suche nach Paulie Fink – von Ali Benjamin – ab 11 Jahren – ca. 350 Seiten – im Hanser Verlag

Aus dem Englischen übersetzt von Romina Jessika – Julius hat dieses Buch gelesen und mit mir darüber gesprochen – er fand es auf jeden Fall preisverdächtig.

Caitlyns neue Schule ist höchst sonderbar. Unterrichtet wird in einer alten Villa, der pflanzenüberwucherte Sportplatz wird von einer Horde Ziegen freigemümmelt, und keiner ihrer zehn Klassenkameraden kann aufhören, über einen Schüler namens Paulie Fink zu reden. Je nachdem, wen man fragt, war er ein urkomischer Klassenclown oder ein unerbittlicher Unruhestifter. Aber eines ist sicher: Der Junge war eine absolute Legende. Jetzt ist er verschwunden, und Caitlyn wird zur Jurorin in einem Wettbewerb gewählt, bei dem ein würdiger Paulie-Ersatz gefunden werden soll. Mit jeder neuen Challenge versucht Caitlyn die Person kennenzulernen, die sie nie getroffen hat. Doch am meisten überrascht sie das, was sie dabei über sich selbst herausfindet.

„Die Welt, von der ich träume“ von Marie Pavlenko – ab 10 Jahren – 176 Seiten – im Thienemann Verlag

übersetzt aus dem Französischen von Panzacchi Cornelia – Hanna hat diesen ungewöhnlichen Roman mit großem Vergnügen gelesen und mit mir besprochen.

In einer fernen Zukunft ist die Welt zur Wüste geworden. Samaa hat einen Traum. Sie will sich den Jägern anschließen, die nach den letzten überlebenden Bäumen suchen. Denn mit Holz lässt sich viel Geld verdienen. Heimlich folgt sie einer Expedition. Doch dann stürzt sie in ein tiefes Loch, aus dem sie sich nicht befreien kann. Hier gibt es eine Quelle und ein großer Baum spendet ihr Schatten und Trost. Je größer ihre Not, desto mehr begreift Samaa: Bäume bedeuten Leben. – Eine Geschichte für Jungen und Mädchen, die sich für den Klimawandel interessieren, und die sich eine lebenswerte Welt wünschen

„Dunkelnacht“ von Kirsten Boie – ab 14 Jahren – 112 Seiten – im Oetinger Verlag

Selina und Christoph haben sich einem schwierigen Thema zugewandt. Sie fanden das Buch teilweise schwierig und würden die Altersangabe nach oben korrigieren.

April, 1945. Alle spüren, dass der Krieg und die fürchterliche Ideologie der Nationalsozialisten kurz vor dem Ende stehen. Doch in der Nacht vom 28. auf den 29. April 1945, zwei Tage vor Hitlers Selbstmord, ereignet sich das dunkelste Kapitel der damals noch jungen Stadt Penzberg in Bayern. Denn während der einst von den Nazis abgesetzte Bürgermeister zurück ins Rathaus zieht, erlässt die Wehrmacht den Befehl, alle Widerständler sofort hinzurichten. Und zwischen allen Fronten stehen die Jugendlichen Marie, Schorsch und Gustl.

Ich danke allen LehrerInnen und SchülerInnen der Naturpark-Mittschule Schörfling am Attersee für die Begeisterung und Mitarbeit.

You Might Also Like